Promotion-Themen

„Taken By Force“, „Tokyo Tapes“, „Lovedrive“, „Animal Magnetism“, „Blackout“, „Love At First Sting“, „World Wide Live“ und „Savage Amusement“ als 50th Anniversary Deluxe Editions

VÖ: 06.11.15
Formate: 2CD, 2Vinyl, Download, Vinyl Box-Set Label: BMG
Vertrieb: SPV

SCORPIONS FEIERN 50 JAHRE BANDGESCHICHTE MIT EINER LUXURIÖSEN NEUAUFLAGE VON ACHT ALBUM-KLASSIKERN

Acht Alben aus den Jahren 1977 bis 1988 – neu gemastert +++ Jedes Album mit bisher unveröffentlichtem Material +++ 5 CD/DVD-Formate mit Live-Konzerten, TV-Auftritten und Interviews +++ CD/DVD, Vinyl und digitale Formate +++ Inklusive Vinyl-Boxset in limitierter Auflage, erhältlich ab 6. November

Die Scorpions feiern ihr 50. Bandjubiläum mit einer Serie von Neuauflagen, die in verschiedenen Formaten einiges vom Besten präsentiert, was die Gruppe hervorgebracht hat. Die Geschichte der Scorpions begann 1965. Von Hannover aus machten sie sich auf den Weg um die Welt und sollten dabei zu einer der größten Rockbands aller Zeiten werden. Der Erfolg kam nicht über Nacht, sondern war das Ergebnis unermüdlicher Tourneen und vier früher Alben, bevor die Scorpions dann zwischen 1977 und 1988 mit Produzent Dieter Dierks acht Alben aufnahmen, die ihren unverwechselbaren Sound und Musikstil definierten. Seither haben die Scorpions weltweit über 100 Millionen Alben verkauft.

Für Generationen von Hardrock-Fans rund um den Globus gehören einige Songs aus dieser Zeit wie „Still Loving You“, „Rock You Like A Hurricane“, „Holiday“, „Big City Nights“ oder „Blackout“ zu den beliebtesten Rock-Hymnen überhaupt.

Taken By Force von 1977 war das letzte Studio-Album, an dem der legendäre Lead-Gitarrist und Komponist Uli Jon Roth mitgewirkt hat. Mit der Einspielung des herausragenden Live-Albums Tokyo Tapes endete 1978 die wegweisende Ära Roth. Roths Nachfolger war der nicht minder brillante Matthias Jabs.

Die Scorpions zeichneten sich immer durch ihre überragenden Gitarristen aus. Nach Meinung von Fans, Kritikern und Musikerkollegen gehören Rudolf Schenker, Michael Schenker, Uli Jon Roth und Matthias Jabs allesamt zu den besten Gitarristen der Welt. Ein weiteres Markenzeichen der Gruppe ist eine der markantesten Stimmen der Hardrock-Geschichte. Der Anteil, den Klaus Meine am Sound und am Erfolg der Scorpions hat, kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden.

In den zehn Jahren nach den Alben Taken By Force und Tokyo Tapes wurden die Scorpions zu Superstars in Japan, Europa, Nord- und Südamerika und auch in der ehemaligen Sowjetunion und Südostasien.

Auf jedes neue Album folgte eine Welttournee. Bei ihren Bühnenauftritten entfaltete die Band eine ganz besondere Magie und erwarb sich den Ruf eines der besten Live-Acts der Welt. In der Folge wurden die Scorpions zu den begehrtesten Headlinern der großen Rock-Festivals. Bei einigen dieser Events, wie zum Beispiel beim legendären Rock in Rio, spielte die Band vor bis zu 350.000 Menschen.

Weitere Auftritte als Headliner hatten die Scorpions bei prestigeträchtigen Festivals, wie dem US- Festival im kalifornischen San Bernadino Valley (mit Van Halen als Co-Headliner) und den Monsters of Rock 1986.

Mit der Veröffentlichung der 50th Anniversary Deluxe Editions am 6. November feiern die Scorpions ihre beeindruckende Erfolgsgeschichte, indem sie ihre Archive öffnen und bisher unveröffentlichte Titel, Alternativversionen berühmter Hits, rough mixes und seltene Live-Mitschnitte präsentieren. Das Material wurde sechs Monate lang mit großer Sorgfalt von der Band zusammengestellt.

Neben Dutzenden Studio-Tracks und Live-Aufnahmen, die noch nie zu hören waren, gibt es zu jeder CD ausführliche Booklets mit Fotoraritäten, Single-Covers, Backstage-Pässen und ergänzenden Begleittexten von Edgar Klüsener, der als früherer Chefredakteur von Metal Hammer den Werdegang der Band jahrzehntelang aus der Nähe verfolgt hat.

Zu fünf der acht Alben gibt es jeweils eine DVD mit Konzert-Videomitschnitten, Fernsehauftritten und Band-Interviews. In diesen Interviews verraten die Scorpions zu jedem der fünf Alben Lovedrive, Blackout, Love At First Sting, World Wide Live und Savage Amusement die jeweilige Entstehungsgeschichte und geben Einblicke in die Schaffensprozesse dieser Alben.

Die neu gemasterten LPs erscheinen auf 180-Gramm-Vinyl in der replizierten Hülle der Erstpressung. Ergänzt werden die LPs jeweils durch eine Audio-CD mit der Original-Trackliste und die gleichen Bonus-Audioinhalte, die auch auf den CD-Formaten enthalten sind. Alle 8 Vinyl-Schallplatten erscheinen in einem limitierten und nummerierten Super Deluxe Box Set.

Die Scorpions erklären dazu: „In Worten lassen sich 50 Jahre schwer zusammenfassen, aber als wir all diese Songs wieder gehört haben, die in einer unserer kreativsten Phasen aufgenommen wurden und von denen viele bisher unveröffentlicht waren, war das für uns eine echte Zeitreise. Diese Aktion war für jeden von uns eine Herzensangelegenheit. Es hat tolle Erinnerungen wachgerufen, und gleichzeitig haben wir noch einmal neu entdeckt, was unsere Musik ausmacht, als wir das Archivmaterial durchgehört und Dutzende unveröffentlichter Titel und Frühfassungen bekannter Scorpions-Hymnen ausgesucht haben. Wir haben das Material intensiv bearbeitet, um die Klangqualität zu verbessern. Dabei haben wir allerdings immer sehr sorgfältig darauf geachtet, dass die ursprüngliche Atmosphäre erhalten bleibt.“

Die 50th Anniversary Deluxe Editions erscheinen auf BMG und werden europaweit von SPV vertrieben.

Derzeit sind die Scorpions unterwegs auf ihrer Welttournee zum 50. Bandjubiläum, bei der sie neben den Highlights ihres neuesten Studio-Albums Return To Forever zahllose Hits und Live-Favoriten spielen, die auch in der 50th Anniversary Deluxe Editions enthalten sind.

50th Anniversary Deluxe Editions

• Taken By Force (1977) CD-Digipack, Vinyl/CD, Audio-Download – gemastert für iTunes;
• Tokyo Tapes (1978) 2-CD-Digipack, Do Vinyl/2CD, Audio-Download – gemastert für iTunes;
• Lovedrive (1979) CD/DVD-Digipack, Vinyl/CD, Audio-Download – gemastert für iTunes;
• Animal Magnetism (1980) CD-Digipack, Vinyl/CD, Audio-Download – gemastert für iTunes;
• Blackout (1982) CD/DVD-Digipack, Vinyl/CD, Audio-Download – gemastert für iTunes;
• Love At First Sting (1984) 2-CD/DVD-Digipack, Vinyl/2CD, Audio-Download – gemastert für iTunes;
• World Wide Live (1985) CD/DVD-Digipack, 2Vinyl/2CD, Poster, Audio-Download – gemastert für iTunes;
• Savage Amusement (1988) CD/DVD-Digipack, Vinyl/CD, Audio-Download – gemastert für iTunes

 

Blackout (1982)

Formate: CD/DVD-Digipack, Vinyl/CD, Audio-Download – gemastert für iTunes

Das 1982 erschienene Album “Blackout” katapultierte die Scorpions endgültig in den Hardrock-Olymp und gilt heute als eines der Klassiker des Genres ebenso wie das ikonische Artwork des österreichischen Künstlers Gottfried Helnwein. Auf „Blackout“ gelingt es der Band eine perfekte Balance zu schaffen zwischen hoch energtischem Hardrock („Blackout“, „China White“, „Now“, „Dynamite“) und gefühlvollen Powerballaden („No One Like You“, „You Give Me All I Need“, „When The Smoke Is Going Down“). Dieses Album hat alles: Pure Agressivität, rasierklingenscharfe Gitarren, starke Emotionen und grandiose Melodien.

Anläßlich des 50-jährigen Bandjubiläums der Scorpions, erscheint „Blackout“ in einer neu remasterten CD/DVD Deluxe Edition im hochwertigen Digipak. Zusätzlich zum Originaltracklist befinden sich auf dem Album fünf von der Band ausgewählte unveröffentlichte Bonustracks. Neben einer interessanten Demo-Version von „Blackout“, gibt es mit „Sugar Man“, „All My Love“, „Searching For The Rainbow“ und „Running For The Plane“ vier nie zuvor gehörte Songs aus den damaligen Aufnahme-Sessions zu hören. Die Bonus-DVD wartet mit dem legendären Auftritt der Scorpions vom 17.12.1983 in der Dortmunder Westfalenhalle auf. Das damals vom ZDF ausgestrahlte Konzert aus der Reihe „Rock Pop In Concert“ ist bisher unveröffentlicht und zeigt die Band in Höchstform. Zusätzlich gibt es neben den Videoclips zu „No One Like You“ und „Arizona“ noch ein weiteres Highlight: Ein speziell für „Blackout“ gefilmtes 40-minütiges Interview Special, in dem die Bandmitglieder über die Entstehungsgeschichte des Albums sprechen. Abgerundet wird das Package durch ein 16-seitiges Booklet mit neuen Linernotes des Ex-Metalhammer- Chefredakteurs Edgar Klüsener, zum Teil raren Fotos sowie Abbildungen von Backstagepässen, Tourplakaten und raren Single-Covern.

 

Love At First Sting (1984)

Formate: 2-CD/DVD-Digipack, Vinyl/2CD, Audio-Download – gemastert für iTunes

Nach dem großen Erfolg von “Blackout” und Touren durch Europa, Asien und Amerika gingen die Scorpions im Frühjahr 1983 ins Studio mit den Aufnahmen zu „Love At First Sting“ zu beginnen. Das Ziel war von Anfang an, den Erfolg von „Blackout“ zu toppen. Dies ist ihnen gelungen, denn „Love At First Sting“ wurde das erfolgreichste Album in der langen Karriere der Band und brachte Klassiker wie „Still Loving You“, „Rock You Like A Hurricane“ und „Big City Nights“ hervor, die noch heute die Höhepunkte eines jeden Scorpions-Konzertes sind. Mit „Still Loving You“ zementierten sie Ihren Ruf als Meister der gefühlvollen Rockballade und verkauften allein in Frankreich über zwei Millionen Singles.„Rock You Like A Hurricane“ ist mit „The Zoo“ der am häufigsten live gespielte Song der Scorpions und wartet mit Monsterriffs auf, gepaart mit vertraktem Gitarrenspiel und Klaus Meines unverkennbaren Gesang.„Love At First Sting“ enterte die Top 10 vieler Länder und konnte sich in den USA bis auf Platz 6 der Billboard Charts vorarbeiten.

Anläßlich des 50-jährigen Bandjubiläums der Scorpions, erscheint „Love At First Sting“ in einer neu remasterten 2CD/DVD Deluxe Edition im hochwertigen Digipak. Zusätzlich zum Originaltracklist befinden sich auf dem Album fünf von der Band ausgewählte unveröffentlichte Bonustracks. Neben einer kraftvollen, direkten Demo-Version von „Coming Home“ sowie eines frühen Demos von „Still Loving You“ , gibt es mit „Anytime (You Want It)“ und „Living At Night“ zwei nie zuvor gehörte Songs aus den damaligen Aufnahme-Sessions zu hören. Desweiteren ist mit „First Sting Jam“ ein interessanter und unveröffentlichter Instrumental-Jam enthalten.

CD2 enthält das ebenfalls unveröffentlichte Konzert vom 06.07.1984 aus dem legendären Madison Square Garden in New York.

Die Bonus-DVD enthält neben den Video Clips von „Still Loving You“, „Rock You Like A Hurricane“, „Big City Nights“ und „I’m Leaving You“ diverse TV-Auftritte und ein speziell für „Love At First Sting“ gefilmtes Interview Special, in dem die Bandmitglieder über die Entstehungsgeschichte des Albums sprechen.

 

World Wide Live (1985)

Formate: CD/DVD-Digipack, 2Vinyl/2CD, Poster, Audio-Download – gemastert für iTunes

Die Scorpions schreiben großartige Songs und produzieren fantastische Alben. So richtig in ihrem Element allerdings sind sie erst, wenn sie auf der Bühne stehen, egal wie groß oder klein die ist. Im Laufe ihrer Karriere haben sich die Hannoveraner redlich den Ruf erspielt, eine der besten Livebands aller Zeiten zu sein. Was also lag näher, als die sensationellen Performances der Band in den Stadien und Arenen der Welt mit einem Livealbum zu dokumentieren? WORLD WIDE Live war ein ambitioniertes Projekt. Eine Filmcrew folgte dem Bandtross durch die USA, Asien und Europa bis nach Südamerika und zeichnete den Touralltag ebenso auf wie die Konzerte und die Interaktion der Band mit ihren Fans. Die Dokumentation erschien ursprünglich als VHS- Video und auf Bildplatte und wurde zudem in den USA in die Kinos gebracht.

Für das Livealbum schnitt die Band fünf Konzerte in San Diego, Los Angeles, Costa Mesa, Paris und Köln mit. Die Aufnahmen fangen die elektrisierende Intensität ihrer Shows ein und vermitteln einen klaren Eindruck von der Leichtigkeit, mit der sie ihr Publikum in unterschiedlichsten Teilen der Welt mitreißen können. Den Kern des Liveprogrammes bilden die besten Stücke von den vorangegangenen vier Studioalben, die aber in der Liveversion noch einmal deutlich an Schärfe, Eindringlichkeit und Kraft gewinnen.

Anläßlich des 50-jährigen Bandjubiläums der Scorpions, erscheint „WORLD WIDE LIVE“ in einer neu remasterten CD/DVD Deluxe Edition im hochwertigen Digipak.

Die Bonus-DVD enthält neben dem kompletten Film als weiteres Highlight noch ein speziell für „WORLD WIDE LIVE“ gefilmtes Interview Special, in dem die Bandmitglieder über die Entstehungsgeschichte des Albums sprechen.

Abgerundet wird das Package durch ein 16-seitiges Booklet mit neuen Linernotes des ehemaligen Metal Hammer- Chefredakteurs Edgar Klüsener.

 

Savage Amusement (1988)

Formate: CD/DVD-Digipack, Vinyl/CD, Audio-Download – gemastert für iTunes.

Nach den überwältigenden Erfolgen des letzten Studioalbums LOVE AT FIRST STING und des Livealbums WORLD WIDE LIVE lastete ein enormer Erwartungsdruck auf den Scorpions. Die Musiker entzogen sich dem Druck und verbarrikadierten sich für beinahe drei Jahre im Studio, wo sie in penibler Kleinarbeit mit Produzent Dieter Dierks am Nachfolger tüftelten. Auf SAVAGE AMUSEMENT präsentierten sich die Scorpions gereifter und demonstrierten, dass sie produktionstechnisch mehr denn je zur Avantgarde des harten Rock gehörten. Trotz aller Veränderungen war das Album immer noch ein typisches Scorpions-Werk: Eine gehörige Prise kaum gezügelter Aggression und Dynamik, wunderschöne Harmonien und Melodien, brillante Gitarren und natürlich Klaus Meines einzigartige Stimme. Kein Wunder, dass SAVAGE AMUSEMENT, veröffentlicht am 16. April 1988, nahtlos an die Erfolge der Vorgängeralben anknüpfte und ein weiterer weltweiter Hit wurde.

Anlässlich des 50-jährigen Bandjubiläums der Scorpions erscheint „SAVAGE AMUSEMENT“ in einer neu gemasterten CD/DVD Deluxe Edition im hochwertigen Digipak. Zusätzlich zu den neu gemasterten originalen Stücken enthält die CD außerdem fünf bislang unveröffentlichte Bonus-Tracks: „Taste Of Love”, „Edge Of Time”, „Don't Wait Too Long” und „Fast And Furious” sind spannende noch nie gehörte Songs, während „Living For Tomorrow“ zum ersten Mal am 26. April 1988 in Leningrad live aufgenommen wurde.

Die DVD ist randvoll mit Videoclips und Dokumentationen. „To Russia with Love and other Savage Amusements” dokumentiert die Reise der Band nach Leningrad (heute St. Petersburg), wo die Scorpions im Frühjahr 1988 als erste westliche Rockband überhaupt auftrat. Die Dokumentation gewährt faszinierende Einsichten in eine Welt, die heute längst untergegangen ist. Weiterhin finden sich auf der DVD Videoclips von “Rhythm of Love”, “Believe In Love” und “I Can't Explain” sowie ein speziell für „SAVAGE AMUSEMENT“ gefilmtes Interview Special, in dem die Bandmitglieder über die Entstehungsgeschichte des Albums sprechen.

Abgerundet wird das Package durch ein 16-seitiges Booklet mit neuen Linernotes des ehemaligen Metal Hammer- Chefredakteurs Edgar Klüsener, Fotos sowie Abbildungen von Backstagepässen und raren Single-Covern.

 

LOVEDRIVE (1979)

Formate: CD/DVD-Digipack, Vinyl/CD, Audio-Download – gemastert für iTunes

LOVEDRIVE markierte den Beginn einer neuen Ära in der Geschichte der Scorpions. Gitarrist Uli Roth hatte die Band nach der ersten Japan-Tournee endgültig verlassen. Der neue Mann kam ebenfalls aus Hannover. Im Studio gesellte sich außerdem Michael Schenker zur Band. Bei den Stücken „Lovedrive“, „Another Piece of Meat“ und „Coast To Coast“ steuerte er die Soloparts bei. Am Ende stand ein Studioalbum, an dem gleich drei Ausnahmegitarristen mitgewirkt haben. Das Ergebnis war entsprechend atemberaubend. LOVEDRIVE ist das erste klassische Scorpionswerk der Zeit nach Uli Roth, und es zeigt bereits all die Charakteristika, die ihre Musik für die kommenden Jahrzehnte auszeichnen sollte: Eine nahezu perfekte Mischung aus wunderschönen Balladen, fantastischem Songwriting, harten und aggressiven Power-Riffs und mächtigen Grooves. Auf LOVEDRIVE finden sich Lieder wie „Holiday“, die bis auf den heutigen Tag Publikumslieblinge und Bestandteil eines jeden Konzertes sind. LOVEDRIVE war das erste Scorpions-Album, das bis in die Top 100 der amerikanischen Billboard-Charts vordrang (Rang 55).

Anlässlich des 50-jährigen Bandjubiläums der Scorpions erscheint LOVEDRIVE in einer neu gemasterten CD/DVD Deluxe Edition im hochwertigen Digipak. Die CD enthält neben den originalen Albumstücken noch unveröffentlichte und von der Band eigenhändig ausgewählte Bonustracks, nämlich rare Demo-Versionen von „Cause I Love You“ und „Holiday“ .

Die DVD ist vollgepackt mit einem raren Livemittschnitt von der zweiten Japan-Tournee im Jahre 1979. Die Setlist enthält die Songs „We'll Burn The Sky“, „Lovedrive“, „Life's Like A River“, „Fly To The Rainbow“, „Is There Anybody There“, „Another Piece Of Meat“, „Can't Get Enough“ und „Kojo No Tsuki“. Außerdem auf der DVD: Ein exklusives 45-minütiges Interview-Special, in dem die Musiker Details über die Entstehungsgeschichte von LOVEDRIVE verraten.

Abgerundet wird das Package durch ein 16-seitiges Booklet mit neuen Linernotes des ehemaligen Metal Hammer- Chefredakteurs Edgar Klüsener, zum Teil raren Fotos sowie Abbildungen von Backstagepässen, Tourplakaten und raren Single-Covern.

 

TAKEN BY FORCE (1977)

Formate: Vinyl/CD, Audio-Download – gemastert für iTunes

Es war das letzte Studioalbum mit Uli Jon Roth und das erste mit dem neuen Schlagzeuger Herman Rarebell. Der Neuzugang führte sich gleich auch als Songschreiber ein und steuerte den Text zu „He's A Woman – She's A Man“ bei. Auf TAKEN BY FORCE finden sich etliche Songs, die seitdem zu Klassikern geworden sind. „Steamrock Fever“ ist so einer, ein typischer Livekracher, der für viele Jahre ein absoluter Publikumshit war. Dann hätten wir da „I've Got To Be Free“, geschrieben von Uli Roth, ein hochenergetisches und hart rockendes Stück mit großartigen Riffs und einigen Gitarrenzauberstückchen, die einmal mehr Roths Ausnahmeklasse demonstrieren. Ultraschwere Riffs und ein eingängiger Refrain sind dagegen die Markenzeichen des bereits erwähnten „He's A Woman – She's A Man“. Ein ganz eigenes Kaliber ist das kleine Meisterwerk „The Sails Of Charon“, ein weiterer Song von Uli Roth. Der ungewöhnlichste, und oft sträflich unterbewertete, Track des Albums ist allerdings „Your Light“. Ein funkiger Bass leitet das Stück ein und der Song groovt fast wie eine Motown-Produktion. „Your Light“ ist das perfekte Gegenstück zu den eher düsteren und beklemmenden „The Sails Of Charon“ oder „The Riot Of Your Time“. Die Ballade „Born To Touch Your Feelings“ steht für die romantische Seite der Scorpions, die sie über die Jahre als die 'Masters of Ballads' etabliert hat. Das Lied ist von derselben Klasse wie die späteren Monsterhits „Still Loving You“ oder „Holiday“.

Obwohl die musikalischen Differenzen zwischen Uli Jon Roth und den anderen Bandmitgliedern während der Aufnahmen bereits deutlich geworden waren, ist TAKEN BY FORCE ein faszinierendes Album geworden, das nicht die kleinste Schwachstelle aufweist. Es ist der exquisite Höhepunkt der Ära mit Uli Roth und zugleich ein Werk, das einen bedeutenden Einfluss auf die künftige Entwicklung des Heavy Metal haben sollte.

Anlässlich des 50-jährigen Bandjubiläums der Scorpions erscheint TAKEN BY FORCE in einer neu gemasterten Deluxe Edition im hochwertigen Digipak. Die CD enthält außerdem einige rare und von der Band eigenhändig ausgewählte Bonustracks, darunter das noch nie zuvor veröffentlichte Stück „Blue Dream (Unfinished Instrumental)“.

Abgerundet wird das Package durch ein unfangreiches Booklet mit neuen Linernotes des ehemaligen Metal Hammer- Chefredakteurs Edgar Klüsener, zum Teil mit raren Fotos sowie Abbildungen von Tourplakaten und Single-Covern.

 

TOKYO TAPES (1978)

Formate: 2-CD-Digipack, Do Vinyl/2CD, Audio-Download – gemastert für iTunes

Während die Scorpions sich in Europa noch langsam nach oben strampelten, waren sie in Japan bereits eine anerkannte Größe, und VIRGIN KILLER war das erste Album, das im Land der aufgehenden Sonne vergoldet wurde. Es war also höchste Zeit für die erste Reise in den Fernen Osten. Vier Monate nach Veröffentlichung von TAKEN BY FORCE traf die Gruppe in Tokio ein. Vier Konzerte standen auf dem Programm, jeweils eins in Osaka und Nagoya und zwei in Tokios Nakano Sun Plaza. Diese beiden Shows wurden für das Live-Doppelalbum TOKYO TAPES mitgeschnitten, das auch als Abschiedsgeschenk für den scheidenden Uli Roth gedacht war.

TOKYO TAPES dokumentiert eindrucksvoll, was die Scorpions schon immer ausgezeichnet hat: Ihre mitreißende und elektrisierende Live-Präsenz, ungemeine Spielfreude, eine Intimität mit ihrem Publikum, die Gänsehaut erzeugt, und natürlich musikalische und technische Brillanz. In Tokio war die klassische Besetzung mit den beiden herausragenden Gitarristen Rudolf Schenker und Uli Roth sowie dem charismatischen Frontmann Klaus Meine war in der Form ihres Lebens. Sie spielten mit den Songs, änderten sie nach Lust und Laune, bezogen das Publikum ein und nahmen sich die Freiheit zur Improvisation. Ein gutes Beispiel ist „Fly To The Rainbow“. Die Band verändert den Song während des Spielens, und Uli Roth amüsiert sich nach Kräften mit seinem Effekt-Brett. Er lässt die Gitarre dröhnen, schreien, klagen und singen und setzt dann an zu einem Solo, das zu den besten Soli der Rockgeschichte gehören dürfte. TOKYO TAPES ist ein grandioses Livealbum, das die Energie und die Spielfreude der Band nahezu perfekt einfängt. Es bietet all jenen, die mit den frühen Jahren der Scorpions nicht so vertraut sind, eine hervorragende Gelegenheit, die großartige Musik wiederzuentdecken, die sie geschrieben haben, bevor sie zu weltweiten Superstars wurden.

Anlässlich des 50-jährigen Bandjubiläums der Scorpions erscheint „TOKYO TAPES“ in einer neu gemasterten 2-CD Deluxe Edition im hochwertigen Digipak. CD 2 enthält als Bonustracks die bisher unveröffentlichten Livemittschnitte von „Polar Nights“, „Hell Cat“, „Catch Your Train“, „He’s A Woman, She’s A Man“, „Robot Man“ sowie die japanische Nationalhymne „Kimi Ga Yo“, mitgesungen vom Tokioter Publikum.

Abgerundet wird das Package durch ein 16-seitiges Booklet mit neuen Linernotes des ehemaligen Metal Hammer- Chefredakteurs Edgar Klüsener mit zum Teil raren Fotos.

 

ANIMAL MAGNETISM (1980)

Formate: CD-Digipack, Vinyl/CD, Audio-Download – gemastert für iTunes

Als die Scorpions zwischen zwei Tourneen ins Studio gingen, um ANIMAL MAGNETISM einzuspielen, standen sie unter gehörigem Druck in kürzester Zeit Songs zu schreiben und aufzunehmen. Trotzdem – oder vielleicht gerade deshalb – ist ihnen mit ANIMAL MAGNETISM ein Meisterwerk gelungen, das auch Jahrzehnte später noch Bestand hat.

ANIMAL MAGNETISM ist eins der innovativsten Alben der Scorpions. Sie nehmen Entwicklungen vorweg, die Jahre später zur Ausprägung eigenen Subgenres des Heavy Metal führen sollen. Ein gutes Beispiel dafür ist das Titelstück. Dessen schleppender, hypnotischer und zugleich unterschwellig aggressiver und mächtiger Groove hat all die Zutaten von dem, was später als Doom- und Groove-Metal bekannt werden soll. ANIMAL MAGNETISM besticht durch seine elektrisierende Intensität, die kaum gezügelte Aggression und die brillanten Gitarrenriffs ebenso wie durch die kreative Lust, mit der die Musiker unterschiedliche musikalische Stile erforschen und mit ihnen experimentieren. ANIMAL MAGNETISM ist das erste Album, das Matthias Jabs maßgeblich mitgeprägt hat. Seine inspirierte und technisch exzellente Gitarrenarbeit verleiht den Songs ihre eigene Würze. Außerdem steuerte er mit „Don't Make No Promises (Your Body Can't Keep“, geschrieben zusammen mit Herman Rarebell, seinen erste Song bei.

ANIMAL MAGNETISM wurde zu einem weiteren Meilenstein für die Scorpions. Es war das erste Album, das in den USA Platin erreichte, und es etablierte die Scorpions in Nordamerika dauerhaft unter den größten Rockbands. „The Zoo“ wurde übrigens auch in einer eher ungewöhnlichen Umgebung ein Hit: Generationen von amerikanischen Stripperinnen haben sich mittlerweile zu diesem Song entblättert.

Anlässlich des 50-jährigen Bandjubiläums der Scorpions erscheint ANIMAL MAGNETISM in einer CD Deluxe Edition im hochwertigen Digipak. Die CD enthält neben den neu gemasterten originalen Albumtracks noch einige bisher unveröffentlichte Bonusstücke, darunter „Hey You“ und den Outtake „American Girl“. Alle Bonustracks wurden von der Band eigenhändig ausgesucht.

Abgerundet wird das Package durch ein 16-seitiges Booklet mit neuen Linernotes des ehemaligen Metal Hammer- Chefredakteurs Edgar Klüsener, zum Teil raren Fotos sowie Abbildungen von Backstagepässen, Tourplakaten und raren Single-Covern.

Web:

www.the-scorpions.com
www.bmg.com
www.spv.de

  • Scorpions 1_Fotovermerk_Marc Theis_1500
  • Scorpions 2_Fotovermerk_Marc Theis_1500
  • Scorpions_Edition_Cover_1160
  • scorpions_animal magnetism_ front_500
  • scorpions_blackout_front_500
  • scorpions_love at first sting_front_500
  • scorpions_lovedrive_ front_500
  • scorpions_savage amusement_front_500
  • scorpions_taken by force_front_500
  • scorpions_tokyo tapes_front_500

Über ADD ON MUSIC

ADD ON MUSIC ist eine unabhängige Onlinepromotion Agentur für die Musik & Entertainment-Branche. Seit der Gründung im Jahr 2000 realisiert die Agentur individuelle Promotion Kampagnen in den deutschsprachigen Online Medien.

Kontakt Details

 Feldstraße 36, 20357 Hamburg
  Telefon : 0160 - 8490098
 Email : info at add-on-music dot de
 Website : http://add-on-music.de